holzrock gegen rechts

im rahmen des unkommerziellen festivals „holzrock“ in schopfheim fand ein antifaschistischer spaziergang unter dem motto „kultur gegen rechts“ statt. ca 120 menschen zogen gutgelaunt vom festivalgelände durch die innenstadt am cafe irrlicht vorbei und wieder zurück zum festival.

antifaschistischer spaziergang 19.7.2008 schopfheim

antifaschistischer spaziergang 19.7.2008 schopfheim solidarität mit den betroffenen in bühl
gegen die repression in bühl und umgebung! solidarität!

anlass waren die gründung einer jn-gruppe in lörrach (nähe schopfheim) und ein rudolph-heß-gedenkmarsch in schopfheim.
lokale aktivistInnen bezeichnen die naziszene vor ort als lächerlich und klein. „eine handvoll provinznazis, die nichts auf die reihe kriegen.“ so ein zitat eines antifas. dennoch ist es wichtig, naziaktivitäten, mögen sie noch so unbedeutend sein, entgegenzutreten und öffentlich zu machen.

der antifaschistische spaziergang war ein guter anfang. nächstes jahr wieder?

es gibt kein ruhiges hinterland!
gegen faschsimus!
für eine libertäre gesellschaft!